von den pawlowschen
den halbgetöteten
den zu Detektoren umgebauten
Wirtsmenschen in
vTheresienstadt

- -> Translations by Google, delivered via HTTPS <- -

13.05.2015 erstellt / 28.09.2015 08:25 zuletzt geändert 

Menschenversuche in einer Gesellschaft unter Kriegsrecht

Berlin Alt-Treptow, angrenzende Gebiete, Hinweise auf weitere Stadtteile und Einzelpersonen

werde weiterhin massiv gestört und überfahren, bis hin zu Synkopen / Herzflimmern / Lähmungserscheinungen an den Beinen / Symptomen einer Gehirnerschütterung / Paralyse

An Landgericht Berlin, Protokolle von Telefongesprächen

Hans Müller
Berlin, 31.7.2014

An
Landgericht Berlin
Tegeler Weg 17-21
10589 Berlin

persönlich abgegeben

Bitte zu der Akte Klage Marzian ./. Berlin mit o.g. Geschäftszeichen hinzufügen

(Geschäftszeichen der Staatsanwaltschaft Berlin: xxx XXx xxxx/14, Vorwurf: Mord)

Die Tatbegehung, die Gegenstand o.g. Sache ist, wurde bis heute 31.7.2014 noch nicht abgebrochen.

Protokolle von Telefongesprächen:

28.05.14 15:07 Rückruf eines Herrn [...], LKA Mordkommision, 4664-911xxx:
der Vorgang Anzeige gegen Unbekannt vom August 13 ist nicht vom LKA bearbeitet worden
02.06.14 13:48 Anruf bei Frau F., Leiterin GSt xxx (in Vertretung), Staatsanwaltschaft Berlin:
„neige dazu in Ermittlungen einzutreten„ „erst muss der Schaden eingetreten sein“
05.06.14 12:18 Während eines Besuchs bei der Staatsanwaltschaft Berlin:
Anruf bei Herrn [...], LKA Mordkommision, 4664-911xxx:
„wenden sie sich an Herrn [Staatsanwalt] H., haben sie die Tel.-Nr.?“
Äußerung des Herrn [Staatsanwalt] H. beim anschließenden Gespräch in seinem Büro:
er werde keine Ermittlungen einleiten lassen,
(Herr [Staatsanwalt] H. interessierte sich für medizinische Befunde)
06.06.14 11:00 ca Polizeirevier 54, Sonnenallee:
Auf die Frage, wer die am Vortag abgegebene Anzeige beim LKA bearbeitet, wird mir ausgerichtet, dass Herr [..., LKA Mordkommision] mir empfiehlt Herrn [Staatsanwalt] H. anzurufen
06.06.14 12:57 Anruf bei Herrn [Staatsanwalt] H.:
Auf meine Bitte in Ermittlungen einzutreten antwortet Herr [Staatsanwalt] H.:
„dann tue ich das hiermit“
06.06.14 14:18 Anruf beim LKA:
„Wir melden uns“

Wegen Gefahr im Verzug und Wiederholungsgefahr benötige ich dringend rechtsanwaltlichen Beistand um die Einstellung der weiteren Tatbegehung, für die es keine Rechtsgrundlage gibt, zu erreichen und Entschädigung durchzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Müller

[Seitenanfang]