von den pawlowschen
den halbgetöteten
den zu Detektoren umgebauten
Wirtsmenschen in
vTheresienstadt

- -> Translations by Google, delivered via HTTPS <- -

05.05.2015 erstellt / 26.05.2015 14:26 zuletzt geändert 

Menschenversuche in einer Gesellschaft unter Kriegsrecht

Berlin Alt-Treptow, angrenzende Gebiete, Hinweise auf weitere Stadtteile und Einzelpersonen

werde weiterhin massiv gestört und überfahren, bis hin zu Synkopen / Herzflimmern / Lähmungserscheinungen an den Beinen / Symptomen einer Gehirnerschütterung / Paralyse

Fax an Peter Altmaier (29.01.2015 14:20:10, unbeantwortet)

Hans Müller
Berlin, 29.1.2015

An
MdB Herrn Peter Altmaier
per Fax an: +49 (0)30/227-76540

Sehr geehrter Herr Altmaier,

ihnen zur Kenntnis ein heute um 09:20 versandtes Fax an die Staatsanwaltschaft Berlin und andere mit einem Bericht für die Polyneuropathie-Sprechstunde der Charité in Berlin im Anhang. Gleichlautende Faxe habe ich an den Generalbundesanwalt und an das BKA geschickt.

Ich kann mir nach wie vor nicht vorstellen, dass ihnen wahrheitsgemäß über diese Angelegenheit in Berlin Alt-Treptow berichtet wird. Nach meinem Eindruck versuchen unbefugte Personen mit Hilfe dieser Kommunikationstechnologie auf Basis von Schädelresonanzfrequenzen Politik und Behörden auf Landes- und Bundesebene in ihrem Sinne zu beeinflussen um mit ungesetzlichen Gewaltmaßnahmen und arglistiger Täuschung einen unrechtmäßigen Zustand aufrechterhalten zu können, der es ihnen dann doch noch erlaubt ihre Experimente unerkannt und ohne „Informed Consent“ fortzusetzen.

Die Konzepte und Absichten haben sich nach dem Eindruck, den ich durch das Handeln dieser Personen gewonnen habe, nicht geändert. Sie sind an der Aufrechterhaltung der technischen Verbindung, den „offengelassenen Wunden“, interessiert, verschleiern diese Absicht und versuchen skrupellos Zeit zu gewinnen um dann aufbauend auf den bei den Betroffenen erzielten Zuständen weitermachen zu können. Sie stürzen sich auf Einzelne und wenden sich dann wieder den „auf Halde gelegten“ zu. Auf dem Rücken der Betroffenen haben sie sich im Gestrüpp der Interessen offensichtlich an einen von ihnen offenbar als rechtsfrei empfundenen Zustand gewöhnt. Mal sind sie sich einig und mal kämpfen sie gegeneinander.

Im Interesse der Republik bin ich an einem öffentlichen Skandal nicht interessiert, das setzt aber logischerweise die Kappung der technischen Verbindung voraus. Ich möchte physisch und mental überleben. Bitte setzen sie sich dafür ein, dass diese Technologie im öffentlichen und privaten Funkraum nicht mehr benutzt werden darf.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Müller

[Seitenanfang]