von den pawlowschen
den halbgetöteten
den zu Detektoren umgebauten
Wirtsmenschen in
vTheresienstadt

- -> Translations by Google, delivered via HTTPS <- -

05.05.2015 erstellt / 27.05.2015 13:14 zuletzt geändert 

Menschenversuche in einer Gesellschaft unter Kriegsrecht

Berlin Alt-Treptow, angrenzende Gebiete, Hinweise auf weitere Stadtteile und Einzelpersonen

werde weiterhin massiv gestört und überfahren, bis hin zu Synkopen / Herzflimmern / Lähmungserscheinungen an den Beinen / Symptomen einer Gehirnerschütterung / Paralyse

aus lfd. Mail Nr. 113:

(Unbeantwort. Einen Tag später, am 3.12.2014, wurde ich gebeten Herr Fritsche mit Herr F. abzukürzen.)

 

Betreff: 113 - Schädelresonanzfrequenzen, klandestine Neurowissenschaften, kriminelle Methoden
Von: Hans Müller <hans.mueller@xy.xy>
Datum: 02.12.2014 08:55
An: Mitarbeiterin@bk.bund.de
...

Guten Tag Herr Fritsche,

in der Hoffnung, dass ihnen das Wesentliche in dieser Angelegenheit bekannt ist, verzichte ich hier auf eine weitere Präzisierung.

Die Aufrechterhaltung des Status quo ist nicht zu vertretbaren Kosten für den Rechtsfrieden, für die Verletzung des Grundrechtskataloges und die öffentlichen Haushalte durchführbar, noch sind die bereits eingetretenen Schäden und Risiken für die Betroffenen zu rechtfertigen.

Der an der Durchführung beteiligten "Frankenstein"-Neurowissenschaft und anderer beteiligter Disziplinen ist der Skandal bereits gewiss. Welcher Deutsche Bundestag wird der Verwendung dieser spezifischen Schädelresonanzfrequenzen außerhalb geschirmter und dafür zertifizierter Labore zustimmen?

Mit freundlichen Grüßen
Hans Müller